GRAUWACHT – erweiterte Edition

Robert Corvus – GRAUWACHT
http://www.robertcorvus.net

Seit heute ist die erweiterte Edition von GRAUWACHT als eBook erhältlich – und damit der Roman, der mich nach SCHATTENKULT vollends zu einem begeisterten Fan von Robert Corvus werden ließ, den wir in den letzten Monaten zusammen mit Bernhard Hennen und ihren PHILEASSON-Romanen mit steter Regelmäßigkeit auf der Spiegel-Bestseller-Liste sichten konnten.

GRAUWACHT, dieses großartige Zeugnis phantastischer Literatur und hingebungsvollem Weltenbau, kann ich euch einfach nur eindringlich empfehlen und bin mehr als stolz darauf, dass die erweiterte Edition nicht nur meine Illustration von „Bisola“ enthält, sondern ich extra hierfür auch ein neues Titelbild gestalten durfte.Aber das ist nur mein kleiner Teil.

Robert Corvus hat sich noch einmal umfassend seinem Werk gewidmet, geschliffen, ergänzt und mit einem Nachwort Einblicke in die Entstehungsgeschichte gegeben.

Ich werde es nun definitiv ein zweites Mal lesen und hoffe, ihr kommt mit auf die Reise. Es lohnt sich, versprochen ;)!

Robert Corvus – GRAUWACHT
http://www.robertcorvus.net

Klappentext:

»Das Rätsel einer Welt, in der Tag und Nacht ein Menschenleben währen …

Die Menschen leben in ewiger Dunkelheit, denn das Licht des Tages gehört den Sasseks. So will es der Pakt, dessen Einhaltung die Grauwacht erzwingt. Kinder werden in der Finsternis der Eiswüste geboren, wachsen heran, werden zu Jägern oder hüten das Feuer. Wenn die Morgendämmerung naht, ziehen sie weiter, tiefer in die Länder, die die Nacht erobert hat. Licht und Dunkelheit wandern in der Geschwindigkeit eines Menschenlebens um die Welt, und zwei Monde ziehen über den Himmel. So war es immer.
Doch nun geschieht Unerklärliches: Wenn die Monde hinter den Schneefeldern versinken, wechseln sie ihre Farbe in ein kaltes Blau. Mit jedem Zyklus nimmt es zu. Die Sittenwächter der Sasseks verbrennen seit jeher alles, was es wagt, die heilige Farbe von Meer und Himmel nachzuahmen. Das Blau bringt Verderben, sagen sie.
Handelt es sich also um ein böses, unübersehbares Omen, wenn die Monde diese Farbe annehmen? Remon, ein fahnenflüchtiger Guardista, und seine Frau Nata machen sich auf, um dem Mysterium auf den Grund zu gehen.

Unterschiede der erweiterten Edition (2019) zur Originalausgabe (2015):
Kein Kampf, der vorher verloren war, wird jetzt gewonnen. Niemand, der vorher starb, überlebt nun. Es gibt keine neuen Metropolen, und die Routen, die Nata und Remon ursprünglich nahmen, bestimmen auch ihre Reisen in dieser Edition.
Dennoch hat sich eine Menge getan:
– Der Autor hat den Text komplett überarbeitet. Überwiegend handelt es sich dabei um sprachliche Polituren, aber in der Summe machen sie den Text gefälliger, stimmungsvoller und exakter.
– Es gibt neue Kapitel.
– Einige im Originaltext geraffte Passagen werden ausführlicher erzählt.
– Vignetten zeigen an, aus welcher Perspektive die jeweils folgende Szene geschildert ist.
– Ein Anhang verrät, welche schriftstellerischen Überlegungen die Charakteristika dieser Welt bestimmen.
– In einem Nachwort schildert der Autor, wie Grauwacht von einer Idee zu einem Buch wurde – und wie die neue Edition auch durch Rückmeldungen aus der Leserschaft verbessert werden konnte.«

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

SIEBEN ARTEN DUNKELHEIT – ein Teaser

Für Vorankündigungen habe ich eigentlich immer einen stattlichen Berg parat – unter dem ich sie kaltherzig begrabe … aber meine Begeisterung hat diesen Fels eben schlichtweg pulverisiert.

Gestern lag für mich völlig überraschend ein Vorabexemplar von Christian von Asters Roman SIEBEN ARTEN DUNKELHEIT im Briefkasten, der erst im August bei Thienemann erscheinen wird.

Im ersten Moment war ich irritiert, weil die Silberfolienprägung die klare Draufsicht narrt, wie ich sie von unzähligen Arbeitsstunden an dem Bild gewohnt war, aber gerade diese optische Wirkung, dass man das Buch mit dem Blick umwandern, ihm geradezu auflauern muss, um ihm sein Geheimnis zu entlocken, passt so einmalig und kongenial zu dem Roman, dass es mich umhaut. Es ist zugleich schwer zu greifen und bleibt im Dunkeln, blitzt je nach Lichteinfall aber immer wieder geheimnisvoll wie hinter einer dunklen Wolke hervor.
Und damit trägt und widerspiegelt es den Inhalt auf eine Art, wie ich es mir formvollendeter nicht hätte wünschen können und macht mich sehr glücklich <3!

Weil ich einen Premium-Account bräuchte, um hier ein Video hochzuladen und meine Versuche mit GIFs auch alle fehlgeschlagen sind, hier nur ein Foto. Ich werde versuchen, unter meinem Facebook-Eintrag noch das Video zu posten.

Christian von Aster – SIEBEN ARTEN DUNKELHEIT

Irgendwo gehöre ich auch schon zum alten Eisen und schaue auf ein paar hundert Veröffentlichungen zurück, aber SIEBEN ARTEN DUNKELHEIT hat mich aus der Reserve gehebelt. Keines meiner Bücher hat für mich bislang solch eine mystische Wirkung entfaltet und den Zauber, mit dem Christians Geschichte euch umfließen wird, derart stimmungsvoll nach außen getragen.

Als Vorableser kann ich euch einen düsterschön zauberhaften und einzigartigen Lesegenuss versprechen, als Urheber des Titelbildes nur darauf hoffen, dass es euch mit der Veredelung ähnlich hypnotisieren wird wie mich ;).

SIEBEN ARTEN DUNKELHEIT wird im August erscheinen, kann aber natürlich schon jetzt überall im Buchhandel vorbestellt werden – als eBook, aber gaaaaanz besonders natürlich als wunderschönes magisches Hardcover mit Schutzumschlag :).

Klappentext:

»Das Vielnachtamulett schützt seinen Träger vor der Magie der Finsternis. Als Schüler eines Nachtzähmers tragen David und Ayumi diesen Talisman. Doch im Dunkel braut sich etwas zusammen, so finster, dass kein Amulett der Welt dagegen etwas ausrichten kann …

„Selten war im Dunkel so viel los wie bei Christian von Aster.“ Kai Meyer«

Thienemann Verlag

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

BLUT UND ERZ

Stefan Boucher – BLUT UND ERZ
http://www.atlantis-verlag.de

Den ersten Band von Stefan Bouchers Science-Fiction-Reihe TRANTHAL gibt es schon seit ein paar Wochen exklusiv als eBook. Nun ist BLUT UND ERZ auch als Paperback überall im Buchhandel und als schickes Hardcover mit Lesebändchen der Edition Atlantis direkt beim Atlantis Verlag erhältlich.

Und diese Printausgaben enthalten als Boni zwei Karten von mir :).

Ich wünsche euch beste Unterhaltung und faszinierende Lesestunden mit diesem vielschichtigem Werk!

Klappentext:

»Nicht einmal zweihundert Jahre nach ihrer Gründung ist die irdische Kolonie auf Tranthal nur noch ein Schatten ihrer selbst. Statt den Völkern des Planeten Demokratie und Wohlstand zu bringen, versinkt sie in Agonie und politischen Intrigen. Gouverneur Seth Adam verbreitet Durchhalteparolen, obwohl seit vierzig Jahren der Kontakt zur Erde abgebrochen ist. Nach wie vor werden Rohstoffe erzeugt und am Raumhafen gehortet, die der Bevölkerung fehlen. Immer mehr Menschen fragen sich, warum gegen den spürbaren Verfall nichts getan wird. Einen Moment der Schwäche nutzend, wagen die Nachbarstämme der Dar’y einen massiven Angriff auf das koloniale Gebiet, als in dessen Hauptstadt Hallwa gerade die Rekruten des neuen Militärjahrgangs ihren Abschluss feiern.

Brit Darburg, Tochter eines der höchsten Beamten der Regierung, glaubt der eigenen Propaganda und meldet sich gemeinsam mit ihren Freunden Len Kakaia und Dars Poole freiwillig für den Krieg – gegen die Warnung ihres eigenen Vaters. Bald stehen sie einer gefürchteten und verachteten Kultur gegenüber, die indes nicht so fremd erscheint wie gedacht.«

Atlantis Verlag

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

INFILTRIERT

Vincent Voss – INFILTRIERT
http://www.verlag-torsten-low.com

Gestern war Holger M. Pohls ARKLAND dran, heute der Vermerk, dass auch Vincent Voss´ spannungsgeladenes neues Werk nach dem Vorlauf mit Subskriptionsrabatt nicht nur direkt beim Verlag Torsten Low, sondern auch überall im Buchhandel erhältlich ist :D.

Also lasst euch gepflegt infiltrieren und habt eine schaurig schöne Lesezeit ;) …

Klappentext:

»Stell dir vor, du gehst mit deiner Familie in ein Freibad. Es ist warm und der Himmel wolkenlos. Und dennoch regnet es. In den Nachrichten siehst du, dass es überall auf der Welt geregnet hat. Ohne Wolken.
Danach fallen dir Dinge auf. Kleinigkeiten. Störungen im Funk und Fernsehen, weitere Regenfälle, deren Erklärungen dir unglaubwürdig erscheinen.
Und einige Menschen verändern sich. Wirken nicht mehr wie sie selbst.
Es beginnt bei deinen Arbeitskollegen. Sie benehmen sich fremdartig. Wie ausgetauscht.
Bei deinen Freunden.
Bei deinen Kindern und deiner Frau.

Was würdest du glauben? Was bist du bereit zu tun, um es aufzuhalten?«

Verlag Torsten Low

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

ARKLAND III – ANKUNFT IM MORGEN

Holger M. Pohl – ARKLAND III
http://www.verlag-torsten-low.com

Letzten Monat hatte ich wegen des Subskriptionspreises für Vorbesteller bereits darauf hingewiesen, mittlerweile gibt es den dritten Band von Holger M. Pohls ARKLAND-Saga aber nicht nur direkt beim Verlag Torsten Low, sondern auch über alle Buchhandelskanäle, wie bspw. bei den Amazonen.

Bleibt mir nur noch, euch viel Vergnügen und fesselnde Lesestunden mit Holgers ANKUNFT IM MORGEN zu wünschen :)!

Klappentext:

»Es begann in der Vergangenheit. Vor eintausend Jahren wurde ein Krieg geführt. Er wurde nie beendet. Er ruhte. Doch nun ist er wieder erwacht, denn die Krieger der Welt vergessen zwar, doch sie sterben nicht.
Sorrent aus Shalin und Enroc Mendolla wissen, dass die Antworten auf ihre Fragen nicht im Westküstenland zu finden sind. Vielleicht aber im ARKLAND. Ihr Weg führt sie nach Jiihl, der Stadt der Baumeister. Diese haben damals die Krieger der Welt erschaffen. Kennen sie die Antworten auf die Fragen? Und wollen sie diese Antworten auch geben?
Denn wenn die Fragen unbeantwortet bleiben, wird es kein Morgen geben. Weder für das Westküstenland noch für das ARKLAND. Doch nicht immer ist alles so, wie es scheint.«

Verlag Torsten Low

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Leipziger Buchmesse 2019 – kurze Würze

Für eine mehr als nur kurze Stippvisite war auch ich dieses Jahr wieder in Leipzig – scheinbar nur, um mir zu bestätigen wie es mir zuletzt auch auf der German Comic Con erging: solche Menschenmassen sind einfach zu viel für mich und meine soziale Phobie, auch wenn es mehr als beeindruckend und wunderschön zu sehen ist, wie viele Menschen sich für Literatur und Bücher begeistern, und welch frenetische Euphorie da überall aufblüht.

Bezahlbaren Fernbusverbindungen und einem anschließenden Konzert in Berlin geschuldet, war mein Zeitfenster ohnehin schon knapp bemessen, wurde durch eine Verspätung des Busses aber so nebenbei auch noch um ein Viertel zusammengestrichen …

Die Liste an Leuten, die ich gerne getroffen hätte, ist schier endlos, aber ein paar sind es am Ende zumindest geworden.

Anker und Heimat war mir einmal mehr die Familie und der Stand des Verlag Torsten Low, wo ich nicht nur Torsten Scheib traf, sondern auch mit Holger M. Pohl und Vincent Voss, aka „Die Helene Fischer des Horrors“, plauschen konnte, deren Romane ARKLAND 3 und INFILTRIERT punktgenau zur Messe erschienen sind, und ich hiermit ausdrücklich und wärmstens empfehlen mag :).
Michael Marrak lief mir noch über den Weg, zu dessen Lesung am 3ten April im Otherland ich vermutlich gehen werde, wenn mir nichts dazwischen kommt.
Und final konnte ich noch kurz Moe Teratos knuddeln und für ein paar Momente ihrer Signierstunde abspenstig machen :).

Buchmessen … wie gesagt: extrem beeindruckend, aber zu viel für mich. Zukünftig werde ich wohl nur noch mit den eher überschaubaren Conventions liebäugeln.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

DER BALLSAAL AUF DER DUNKLEN SEITE DES MONDES gratis als eBook

Michael Siefener – DER BALLSAAL AUF DER DUNKLEN SEITE DES MONDES
http://www.atlantis-verlag.de

Heute und morgen habt ihr noch die Chance, euch Michael Siefeners großartigen Roman DER BALLSALL AUF DER DUNKLEN SEITE DES MONDES gratis als eBook unter den Nagel zu reißen, also hopphopp ;).

Dabei sei unter uns Phantastik-Freunden vermerkt, dass DER BALLSAAL AUF DER DUNKLEN SEITE DES MONDES kein phantastischer Roman ist, aber dafür eine beeindruckende Schilderung menschlicher Abgründe und obsessiver Leidenswege, die stetig ihr Tempo steigert, und eine unausweichlich fabulierte Sogkraft entfaltet wie sie nur ein echter Siefener heraufbeschwören kann.

Wegen des Covers war ich erst ein klein wenig ratlos, dann aber sicher, dass etwas Freikünstlerisches die Intensität und innere Natur des Romans am besten spiegeln dürfte.
Und dieses freie Gestaltungsspiel habe ich mehr als genossen und bin Michael und Guido sehr dankbar, dass sie mir ihr Vertrauen dafür geschenkt und mich einfach haben machen lassen ;)!

DER BALLSAAL AUF DER DUNKLEN SEITE DES MONDES gibt es heute und morgen gratis als eBook. Und darüber hinaus natürlich als Paperback überall im Buchhandel, aber auch als handschmeichelndes Hardcover mit Lesebändchen der Edition Atlantis direkt beim Verlag.

Klappentext:

„Wo bist du? Ich, männlich, 33, suche dich schon so lange. Ich bin schüchtern und draufgängerisch, romantisch und sachlich, sehnsüchtig und resigniert, gebildet und kann staunen wie ein Kind. Ich will deine Seele trinken und mit dir auf der dunklen Seite des Mondes tanzen. Bitte schreibe mir.
HN 4309 ZGK 50590 Köln.

Köln, 2001.

Kontaktanzeigen sollen Menschen zueinanderführen und versprechen den Traum vom Glück zu zweit. Dies wünscht sich auch die junge Anna Tiedemann, als sie auf diese Kontaktanzeige antwortet.
Ein leidenschaftlicher Briefwechsel beginnt. Bodo Sierck, ihr Verehrer, reagiert aber wütend, als sie ihm ein Foto von sich beilegt. Einerseits von seinem Handeln irritiert und abgestoßen, andererseits von seinen poetischen Zeilen angezogen, verliebt sie sich in ihn.
Was aber ist das für ein Mann, der auch sie zu lieben scheint, jedoch den direkten Kontakt scheut und sie offenbar dennoch heimlich zu beobachten beginnt?
Tiefer und tiefer verstrickt sich Anna Tiedemann in eine Abhängigkeit, die ihr zunehmend körperliches und seelisches Leid zufügt …“

Atlantis Verlag

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen