PROFESSOR ZAMORRA 1160 – BLUTMOND

Timothy Stahl – BLUTMOND
http://www.bastei-verlag.de

Nachdem pünktlich zu Samhain GEBOREN AN HALLOWEEN auf dem Tisch lag, ruft der atmosphärische und spannungsgeladene Zweiteiler von Timothy Stahl heute zu seinem furiosen Finale im Zeichen des BLUTMONDes.

Den 1160sten Band der legendären Serie PROFESSOR ZAMORRA findet ihr im gut sortierten Buchhandel sowie als eBook bei den üblichen Shops ;).

Klappentext:

»Zamorra muss nicht ein, sondern zwei Rätsel lösen: Zum einen geht es um die von Hexen und Hexern entführten Lilou, deren 16. Geburtstag an Halloween nun unmittelbar bevorsteht … und zum anderen will Zamorra das Geheimnis lüften, das die Entstehung und Existenz des Städtchens Creux d’Urban umgibt. Was er nur ahnen kann: Die Zeit rennt ihm davon, denn an ihrem 16. Geburtstag wird Lilou ihre Hexenweihe empfangen – an Halloween!«

BASTEI VERLAG

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

PROFESSOR ZAMORRA 1159 – GEBOREN AN HALLOWEEN

Timothy Stahl – PROFESSOR ZAMORRA 1159: GEBOREN AN HALLOWEEN
http://www.bastei-verlag.de

Um Samhain gebührend zu begehen, ist seit heute der 1159ste Band der Serie PROFESSOR ZAMORRA lieferbar – und damit der Auftakt zu einem mitreißendem und phantastischen Zweiteiler von Timothy Stahl, auf den ich schon mordsmäßig gespannt bin.

Das knappe Exposee hat mich vor ein paar Monaten nämlich schon irre angefixt und es freut mich außerordentlich, beide Romane mit meinen Bildern begleiten zu dürfen :D.

GEBOREN AN HALLOWEEN wartet auf euch im gut sortierten Buchhandel sowie als eBook bei den üblichen Shops.

Und in zwei Wochen geht es dann mit BLUTMOND weiter.

Klappentext:

»Halloween – die Nacht, in der die Kinder von Haus zu Haus ziehen, Süßigkeiten erbetteln oder üble Streiche spielen.
Halloween ist aber auch die Nacht der Geister und Dämonen.
Als Zamorra in einer solchen Nacht aus dem Fenster seines Schlosses schaut, glaubt er draußen etwas zu spüren, eine Gefahr. Aber er entdeckt nichts, und das Amulett, das sich kurz erwärmt zu haben schien, beruhigt sich wieder.
Da sieht er eine Gestalt unten am Tor. Draußen steht, gruselig verkleidet, ein einzelnes Kind und bittet um etwas Süßes – oder Saures.
Was er nicht ahnt: dass der Schrecken dieser Nacht ihn viele Jahre später wieder einholen wird …«

BASTEI VERLAG

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

FIRNIS-Taschenbuch

Nicole Rensmann – FIRNIS

Als eBook war die Neuauflage von Nicole Rensmanns FIRNIS: EINE GEHEIMNISVOLLE REISE schon seit Anfang des Monats lieferbar, nun gibt es ihren phantastischen und romantischen Roman auch als Taschenbuch für alle Freunde des gedruckten Buches ;).

Klappentext:

»Ellen lebt mit ihrer Tochter Jenny in einem alten Haus. Als sie eines Tages von der Arbeit kommt, ist Jenny verschwunden. Die anschließende Suche ergibt keine Hinweise darauf, wo Jenny sein könnte. Auch der Polizist Noah Hansen findet von dem Mädchen keine Spur. Ein Entführer meldet sich nicht. Wo steckt Jenny?
Dann geschehen seltsame Dinge in ihrem Haus. Ellen, Noah und das Kindermädchen Tina entdecken, dass ein Gemälde der Zugang zu einer anderen Welt darstellt. Die Reise in das 19. Jahrhundert beginnt völlig überraschend und die Suche nach Jenny nimmt neue Formen an.
Doch wie sollen sie Jenny in einer Welt finden, in der es kein Telefon, kein Internet und kein Fernsehen gibt, in der die Zeitung nur alle paar Tage gedruckt wird und auch Autos nicht existieren?«

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

DAS LICHT DER TOTEN – eBook zum Sparpreis

Statt klebrigem Süßkram beschenkt uns der Aufbau Verlag zu Halloween mit einem Potpourrie seiner spannendsten Romane in einer eBook-Preisaktion.
Und mit von der Partie ist auch Cyrus Darbandis DAS LICHT DER TOTEN mit meinem Titelbild.

Dieses sprachgewandte und herausragende Werk könnt ihr in den nächsten Tagen für läppische 2,99 Euro abgreifen.
Das schicke Hardcover mit Schutzumschlag ist mittlerweile vergriffen.

 

Klappentext:

»Frank Abraham ist Polizist in Berlin, Mordermittler, ein „großer, stiller Mann mit traurigen Augen“, der eine besondere Vergangenheit hat. Sein Vater wurde als Serienmörder verhaftet. Nun wird sein Vater entlassen, sein Bruder, der für die Mafia Kurierdienste leistet, taucht wieder auf – und Abraham bekommt einen besonderer Fall. Stefan Phelps, ein Deutscher, der nach Australien ausgewandert ist, stürzt von einem Hochhaus. Anscheinend ohne Motiv. Bis die Polizei in die Wohnung eindringt, die Phelps zuletzt aufgesucht hat. Dort finden sie eine ermordete Frau – die Mutter des Toten. Ist Phelps aus Australien zurückgekehrt, um seine Mutter zu töten? Lydia, seine Schwester, hat ihre begründeten Zweifel. Abraham glaubt ihr und fühlt sich zu ihr hingezogen. Dann findet er heraus, dass noch eine dritte Person in der Wohnung war. Ist er einem Serienmörder auf der Spur?«

AUFBAU VERLAG

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

HARRY POTTER – THE EXHIBITION

Eigentlich wollte ich dieses Jahr endlich mal wieder zur Buchmesse und zum BuCon nach Frankfurt, da meine Schwester und meine Nichte nebst bester Freundin aber auf absehbare Zeit ausgerechnet nur zu diesem Termin konnten, fiel vor knapp anderthalb Monaten die Entscheidung, stattdessen am 13ten Oktober gemeinsam zur Harry Potter-Ausstellung nach Potsdam zu fahren.

Damals gab es auch noch keine Ankündigung zur UNTEILBAR-Demo, zu der ich verdammt gerne gegangen wäre, um für eine offene und vielfältige Gesellschaft der Zukunft einzutreten – aber das nur als Notiz am Rande.

Unser Ausflug begann denkbar frustrierend, weil der Zug des Trios über eine Stunde Verspätung hatte. Ich hatte schon befürchtet, dass unsere Tickets kompromisslos an unseren Einlasszeitpunkt gebunden wären, aber wir hatten Glück. Nach einem schweißtreibenden Stechschritt zum Filmpark Babelsberg, waren die Ordner beim Einlass sehr nett und verständnisvoll und ließen uns, sowie ein paar andere Nachzügler, den großen Teil der Warteschlange überspringen, sodass wir eine gute halbe Stunde nach unserem regulären Stichtermin die Halle betreten konnten.

Nachdem wir eine Attrappe des Hogwarts-Express´ und eine Lampe tragende, zur Eile gemahnende Hogwartsschülerin passiert hatten, folgte die standesgemäße Initiation mit dem sprechenden Hut.

Als vergnügliche Wiedergutmachung für die kräftezehrende Anreise hatte meine Nichte das Glück, eines der drei Kinder sein zu dürfen, die Häusern zugewiesen wurden.

Willkommen in Hogwarts, Romina Ravenclaw ;)!

Es folgte ein anstrengendes Gedrängel mit viel zu vielen Menschen auf zu wenig Raum, die sich ständig gegenseitig im Weg standen und unweigerlich anrempelten. Aber trotzdem vermochte die Inszenierung durch Licht und Gimmicks Atmosphäre heraufzubeschwören, sodass die Besucher durchaus in die Welt von Harry Potter abtauchen konnten.

Zahlreiche Kostüme gab es zu sehen, stilvolle Zusammenstellungen von Requisiten und lebensgroße Modelle von Gebäudeteilen oder einigen Wesen wie etwa Seidenschnabel, Dobby und zwei Schachfiguren.

Umfangreich war als Brücke zum Ausgang natürlich der Shop, in dem die Besucher zu völlig irrwitzigen Preisen HP-Merch erstehen konnten. Aber auch dieser war durch Regalbordüren im Geiste der Winkelgasse schön in Szene gesetzt.

Folgt man dem gemächlichen Strom der Gruppe, ohne irgendwo lange zu verharren und die Infotafeln zu lesen (deren Inhalt man im Grunde ja eh schon kennt ;)) oder auf Screens ein paar Szenen aus den Filmen anzugucken, ist man nach 30-45 Minuten in einem Happs durch.

Für diesen knappen Zeitraum hat man am Ende tatsächlich viel gesehen, aber irritiert war ich dennoch, als wir plötzlich schon im Shop und dann wieder draußen waren …

Als die Ausstellung 2014 in Köln gastierte, hatte ich damit geliebäugelt, allein deswegen einen Trip in die Rheinmetropole anzusetzen. Wäre es dazu gekommen, wäre ich wohl etwas enttäuscht gewesen …

Deswegen würde ich allen, die über einen Besuch nachdenken, präventiv raten, sich nicht zu viel davon zu versprechen, und es sehr entspannt anzugehen. Mit der Harry Potter-World in Orlando oder der Studiotour bei London hat diese Wanderausstellung herzlich wenig zu tun.

Es sind stimmungsvoll inszenierte Requisiten und ein paar Puzzlesteine und interaktive Spielereien der Potter-Welt. Schön anzusehen und herzerwärmend, aber kein sensationelles Erlebnis.

Dafür müsste man unweigerlich die Reise nach England oder Amerika auf sich nehmen und finanzieren können … ;)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

DIE KÖNIGREICHE GOTTES 5 – DER LETZTE STURM – Print

Paul Kearney – DIE KÖNIGREICHE GOTTES 5: DER LETZTE STURM
http://www.atlantis-verlag.de

Das fesselnde Finale von Paul Kearneys Pentalogie DIE KÖNIGREICHE GOTTES gab es schon seit letztem Monat exklusiv als eBook, nun dürfen sich die Freunde des gedruckten Buches auch über die Paperback-Variante freuen, die überall im Handel erhältlich ist, sowie die schnieke Hardcover-Version der Edition Atlantis, die direkt über den Atlantis Verlag geordert werden kann.

In DER LETZTE STURM stellen sich die Kontrahenten zur finalen, epischen Schlacht und kämpfen um die Herrschaft als auch das nackte Überleben.

Und damit endet Paul Kearneys faszinierende Saga, die wie eine durch das magische Element aufgeladene »Was wäre wenn?«-Alternative unserer Weltgeschichte anmutet.

Kultautor Steven Erikson, der von seinen Fans für seine Serie DAS SPIEL DER GÖTTER gefeiert wird, sagt über Paul Kearney: »Einer der besten Fantasy-Schriftsteller überhaupt!«

Klappentext:

»Seit den erbitterten Kämpfen gegen die Merduks im Eisernen Krieg sind 17 Jahre vergangen. Mittlerweile sind die Menschen aus dem Osten mit den einstigen Feinden durch einen gemeinsamen Glauben vereint und mit den Bürgern Torunnas durch ein zartes Band der Freundschaft verbunden. Die Hochzeit der Kinder aus den beiden Königreichen soll die guten Beziehungen weiter festigen.

Doch neues Unheil braut sich zusammen und bedroht den gewonnenen Frieden. Das zweite Imperium um die himerianische Kirche setzt zur Eroberung von ganz Normannien an. Seit vor sechs Jahren Aruan, der mächtige Magier, aus dem Westen kam und von Pontifex Himerius als neue wichtige Figur des Glaubens in die himerianische Kirche etabliert wurde, bereitet sich diese neue Macht nachhaltig darauf vor, die bekannte Welt mit Waffen und Magie gänzlich zu unterwerfen. Die Herrscher von Hebrion, Astarak und Torunna schließen ein letztes Bündnis zur Verteidigung. Doch was können einfache Menschen gegen eine Armee, die aus bizarren, mit Magie neu gezüchteten Wesen besteht, schon ausrichten?«

Atlantis Verlag

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Illustrationen

In den letzten Tagen sind in gleich zwei Fällen einige meiner Illustrationen begleitend abgedruckt worden.

Mein Cover zu Frank W. Haubolds Auftaktband seiner GÖTTERDÄMMERUNG-Trilogie findet sich als Innenillustration in seiner brandneuen Kollektion GESÄNGE DER NACHT, die als schönes Hardcover daherkommt.
Die wortgewandte Schreibe und versierten Kompositionen des vielfach ausgezeichneten Autoren dürften diese Sammlung sicherlich zu einem Leckerbissen für anspruchsvolle Leser machen.

Robert Corvus – WEISSES GOLD
http://www.piper-fantasy-de

Daneben liegt auf meinem Tisch die 42ste Ausgabe des NEUER STERN, einer Art Insider-Publikation, also keiner Veröffentlichung im Sinne des Presserechts.
Wer aber Interesse daran hat, kann sich hier melden: neuer.stern.halle (äht) arcor.de

Die 42 ist ein Schwerpunkt-Heft über Robert Corvus, dessen Werke ich als Illustrator nun ja schon seit Jahren intensiv mit begleiten darf. Unausweichlich finden sich so natürlich auch allerlei meiner Bilder in dem Heft. Ich habe aber auch drei Illustrationen zur Verfügung gestellt, die ganzseitig präsentiert werden, z.B. zwei meiner Arbeiten zu Robert Corvus´ SCHWERTFEUER-SAGA.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen