RETTUNGSKREUZER IKARUS 71: ADDED VALUE

Dirk van den Boom – RETTUNGSKREUZER 71: ADDED VALUE
http://www.atlantis-verlag.de

Auf stolze 70 Bände hat es RETTUNGSKREUZER IKARUS mittlerweile gebracht. Nach dieser Schallgrenze gibt sich Serienmitschöpfer und frisch gekürter Träger des Deutschen Science Fiction Preises Dirk van den Boom höchstselbst die Ehre. Und zwar mit einem Zweiteiler, dessen ersten Roman ADDED VALUE ich mit einem Cover versehen durfte.

Als eBook gibt es den Roman bereits, aufs Print werdet ihr noch ein paar Tage warten müssen.

Ich wünsche euch beste Unterhaltung mit diesem neuen Abenteuer der IKARUS-Crew :)!

Klappentext:

„Eine Konferenz, ein Captain und sein Verschwinden: Die Crew der Ikarus ist verzweifelt. Was wie ein harmloser Besuch begann, entwickelt sich allmählich zu einer Katastrophe. Die weiteren Zutaten: ein Sternensysteme umspannender Medokonzern, der große Pläne hat, eine Agentin des Raumcorps, eine Widerstandsbewegung und die Frage, ob die Vergangenheit den Bordarzt der Ikarus ein weiteres Mal einholt. Am Ende geht es offenbar nur um eines: den Added Value.“

Atlantis Verlag

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

DIVINE-Print

H. D. Klein – DIVINE
http://www.atlantis-verlag.de

Das eBook ist bereits seit Februar erhältlich, nun gibt es H. D. Kleins DIVINE auch endlich als Paperback überall im Handel sowie als schickes Hardcover der Edition Atlantis direkt beim Verlag.

Bislang kennen wir H. D. Klein als meisterhaften Schöpfer futuristischer Welten.
Seine opulenten Romane, für die er mehrfach für den Kurd Laßwitz Preis und den Deutschen Science Fiction Preis nominiert wurde, liegen mittlerweile alle im Atlantis Verlag vor.
Durch DRAKE, GOOGOL, GOOGOLPLEX und zuletzt PHAINOMENON wurde ich zu einem begeisterten Verehrer seiner Schreibe.

Nun legt er uns mit DIVINE einen Roman jenseits der phantastischen Pfade auf den Tisch. Gelingt ihm dieser Ausflug in die Gegenwartsliteratur? Oh ja, mag ich da schon mal feste behaupten. DIVINE ist für mich nicht nur ein fesselnder Roman voll faszinierender menschlicher Ver- und Entwicklungen, sondern auch ein wirklich reizvoller Beitrag zur Popkultur und unserer Verherrlichung ihrer Ikonen. Eine Melange aus blendendem, alles entblößendem Scheinwerferlicht und privater, intimer Momente jenseits der Öffentlichkeit.
Zugleich hatte DIVINE durch den Protagonisten Vernon van Trekh und seiner Arbeit als Fotograf eine gewichtige Parallele zu meinem Alltag, die mich direkt in den Roman gezogen hat.

Klarer Lesetipp meinerseits – auch unabhängig davon, dass ich den Umschlag gestalten durfte ;).

Klappentext:

„Divine ist ein Weltstar. Sängerin, Schauspielerin, Buchautorin. Grammy- und Oscar-Preisträgerin, für den Friedensnobelpreis nominiert. Ein Vorbild für viele Menschen, für die sie mit ihrem ehrlichen Charakter und ihrem reinen, fast schon puritanischen Auftreten ein Sinnbild für die Zukunft darstellt. Ihre Karriere ist ohne Makel und frei von Skandalen.

Vernon van Trekh ist ein erfolgreicher Werbefotograf, der sich auf digitale Bildbearbeitung spezialisiert hat und das Auge meisterhaft zu täuschen vermag.

Als sich ihre Wege kreuzen, bahnt sich eine schicksalhafte Wende an, die die gottgleiche Divine vor den Augen der Öffentlichkeit und ihrer sie verehrenden Fans zu Fall bringen und alles auf ewig verändern könnte.“

Atlantis Verlag

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

ULLDART – DIE DUNKLE ZEIT – Die komplette Saga Teil II

Markus Heitz – ULLDART – Die komplette Saga 1
http://www.piper-fantasy.de

Ich bin ziemlich spät dran mit meiner Meldung, ist der fette ULLDART-Sammelband von Markus Heitz doch schon seit Anfang des Monats erhältlich, aber ich freue mich nicht minder, dass auch hierin wieder meine zwei Karten Verwendung gefunden haben und euch auf eurer Reise begleiten.

Und der zweite ULLDART-Sammelband bietet sogar noch mehr Lesevergnügen und ist mit 1888 Seiten ein Ziegelstein geworden, mit dem ihr brachial die Langweile niederschlagen könnt ;).

Im Juli wird der dritte Sammelband den epischen Kreis schließen.

Bleibt mir nur noch, euch eine spannende Zeit mit der ULLDART-Serie zu wünschen, für die Markus Heitz zweimal mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet wurde.

Markus Heitz – ULLDART – Die komplette Saga 1
http://www.piper-fantasy.de

Klappentext:

„Die spektakuläre Fantasyserie des Bestsellerautors Markus Heitz in der kompletten Sammlerausgabe: Eine unheilvolle Prophezeiung besagt, dass die Dunkle Zeit dem Kontinent Ulldart Tod und Vernichtung bringen werde. Und der Herrscher Lodrik wird über das Schicksal des Kontinents entscheiden. Nach langen Jahren des Krieges sehnt sich zwar auch Lodrik nach Frieden. Seine Berater schmieden jedoch einen finsteren Plan … Die exklusiven Sammelbände machen die »Ulldart«-Saga für alle Fans zum besonderen Erlebnis.“

Piper-Fantasy

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Fünf Fragen und fünf Antworten

Timo Kümmel – VORSEHUNG
http://www.atlantis-verlag.de

Anlässlich der Veröffentlichung meines Bildbandes VORSEHUNG hat mir Daniel Bauerfeld vom NAUTILUS – Fantasymagazin fünf reizvolle Fragen gestellt, die ich artig, und hoffentlich auch aufschlussreich und ein wenig unterhaltsam, beantwortet habe.

Das vollständige Interview könnt ihr hier beäugen.

Ich mag mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei Daniel und der NAUTILUS für die Unterstützung und tolle Präsentation bedanken!
Und euch kann ich dieses engagierte und versierte Newsmagazin rund um alle Facetten der Phantastik nur wärmstens empfehlen :).

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Leipziger Buchmesse 2018 – eine kleine Stippvisite

Ich werde mich wohl nie an große Menschenansammlungen gewöhnen. Und obendrauf fällt es mir umso schwerer, wenn es um Bücher geht, mit denen ich in erster Linie Intimität, Zurückgezogenheit und Ruhe assoziiere.
Neben diesem inneren Konflikt ist es aber immer wieder etwas ganz Besonderes, liebe Freunde und Kollegen zu treffen.

Für knapp zweieinhalb Stunden habe ich gestern mal wieder eine Stippvisite in Leipzig riskiert, und hatte zumindest das Glück, dass der Donnerstag mit einem noch recht überschaubarem Publikum daherkam.

Natürlich habe ich unzählige tolle Leute verpasst, hatte dafür aber einen sehr netten Plausch mit Christian Handel, dessen Debütroman ROSEN & KNOCHEN dieses Jahr für den SERAPH nominiert war. Und eben dieses Kleinod liegt jetzt auf meinem SuB – habe ich doch garstig die Chance ergriffen, ihm ein Exemplar im Austausch für meinen Bildband VORSEHUNG abzuluchsen ;).

Apropos, neben allen Nominierten und den beiden Gewinnerinnen Theresa Hannig (bestes Debüt für DIE OPTIMIERER) und Janna Ruth (bester Independent-Titel für IM BANN DER ZERTANZTEN SCHUHE) mag ich ganz besonders Michael Marrak zum SERAPH für DER KANON MECHANISCHER SEELEN gratulieren.
Das nenne ich mal ein gelungenes Comeback, Meister Marrak :D! Ich gehe mal davon aus, dass DPP und KLP die heilige Dreifaltigkeit komplettieren, und du mit dem DSFP in die vierte Dimension vorrücken wirst ;).

Ein bisserl mit Tom Daut zu knuddeln durfte nicht fehlen, der übrigens hochkonzentriert an seinem dritten ANNO-Band arbeitet, und uns hoffentlich nicht mehr allzu lange warten lässt.

Nach einer netten Plauscherei mit Jürgen Eglseer vom Amrûn Verlag, machte ich es mir im Schoße der Familienbande vom Verlag Torsten Low gemütlich und danke für das lauschige Sit-in ;).

Als glücklichen Zufall konnte ich einer – und damit zugleich meiner ersten – Lesung von Christian von Aster lauschen, der seinem vorauseilendem Ruf mehr als gerecht wurde, und mir damit mein Highlight des gestrigen Tages bescherte. Selbstverfreilich steht mir nun eine Aktualisierung der astaesken Wortgefechte ins Haus.
Sein brandneu erschienenes Machwerk DER ORKFRESSER ist schon geordert ;).

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

EARL DUMAREST 26 – DAS EREIGNIS AM HORIZONT

E.C. Tubb – DAS EREIGNIS AM HORIZONT
http://www.atlantis-verlag.de

Seit heute ist mit DAS EREIGNIS AM HORIZONT ein weiteres Abenteuer der Science Fiction-Kultserie EARL DUMAREST aus der Feder von E. C. Tubb erhältlich – und das als deutsche Erstveröffentlichung :D!

DAS EREIGNIS AM HORIZONT gibt es seit heute exklusiv als eBook. Die Paperback- und Hardcover-Ausgaben werden in Kürze folgen.

Ich wünsche euch intergalaktischen Spaß mit EARL DUMAREST und seiner Suche nach der guten alten Erde, die ihn ein zweites Mal mit den Terridae konfrontiert!

Klappentext:

„Die Terridae glauben, die verlorene Erde sei Himmel und Utopie vereint. In ihrem künstlichen Planeten bewegen sie sich langsam auf der Suche nach Terra durch die Galaxis. Und in ihren Augen soll die Wiederentdeckung der Erde das »Ereignis« sein.
Dumarest, auf der Flucht vor den Cyclan, gab ihnen große Hoffnung – und reizte den Widerstand jener, die eigene Interessen verfolgen und nicht mehr an die alte Geschichte glauben. Doch auch er ist auf der Suche nach Terra – und nimmt jeden Hinweis auf, den er bekommen kann.
Als sich ein Schiff der Cyclan nähert, um Dumarest endgültig festzusetzen, wird klar: Sowohl sein Konflikt mit den Wesen ohne Gefühle wie auch seine endlos erscheinende Suche treten in eine neue Phase.

Deutsche Erstveröffentlichung.“

Atlantis Verlag

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nominiert für den Vincent Preis 2017

Torsten Scheib – GÖTTERSCHLACHT
http://www.amrun-verlag.de

Seit 2007 wird der Vincent Preis vergeben, eine Auszeichnung, die die Perlen der dunklen Phantastik hervorhebt.

Über die letzten Jahre durfte ich mich schon über mehrere Nominierungen freuen, und auch dieses Mal wird mir mit meinem Cover zu Torsten Scheibs dystopischem Roman GÖTTERSCHLACHT die Ehre zuteil, der innerhalb der von Constantin Dupien herausgegebenen MÄNGELEXEMPLARE-Reihe im Amrûn Verlag erschienen ist. Und als wäre das alleine noch nicht großartig genug, ist Torstens Pageburner auch noch in der Kategorie „Bester Roman“ nominiert. Darüber freue ich mich riesig und mag allen schon mal ein herzliches Dankeschön aussprechen, die uns ihre Stimme geschenkt haben :D.

Vor allen Mitnominierten lüpfe ich den Hut und wünsche viel Glück für die Endrunde!
Und ein großes Dankeschön auch an alle Verantwortlichen hinter den Kulissen, die alle Jahre wieder so viel Engagement und Herz fürs dunkle Genre investieren!

Die finale Abstimmungsrunde läuft von nun an bis zum 8ten April. Stimmberechtigt sind alle Leser. Weitere Informationen und das Abstimmungsformular findet ihr hier.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen