SHERLOCK HOLMES UND DIE TIGERIN VON ESCHNAPUR

Die Liste an renommierten und namhaften Anthologien, Magazinen und Periodiken, für die Christian Endres Beiträge und Erzählungen verfasst hat, geriete schier endlos. Ich halte ihn für einen absolut bemerkenswerten und einzigartigen Erzähler, von dem wir sicherlich noch sehr viel erwarten dürfen …

Für seine Kollektion SHERLOCK HOLMES UND DAS UHRWERK DES TODES wurde Christian mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet, den er auch schon für seine Erzählung FEUERTEUFEL nachhause tragen konnte.

Seit heute gibt es seine neue Kollektion SHERLOCK HOLMES UND DIE TIGERIN VON ESCHNAPUR exklusiv als eBook. Das Hardcover wird in Kürze folgen. Wir mussten da leider ein paar Verzögerungen verknusen – nicht zuletzt auch durch mich und das Ableben meines alten Rechners (Mea Culpa!). Doch dafür erwartet euch ein aufwendig gestaltetes Buch mit zahlreichen Grafiken, das ihr am besten schon jetzt direkt und portofrei beim Atlantis Verlag vorbestellen könnt. Das preisgünstige eBook kommt etwas abgespeckt mit nur drei Innenillustrationen daher, um die eReader nicht zu überlasten – ich rate aber eh zum schnieken Hardcover ;).

Klappentext SHERLOCK HOLMES UND DIE TIGERIN VON ESCHNAPUR:

»Eine Studie in Fuchsrot und andere neue Fälle

Meisterdetektiv Sherlock Holmes und sein Chronist Dr. John Watson ermitteln in fantastischen neuen Fällen – und fühlen jedem Geheimnis, jedem Verbrecher und jeder Bestie auf den Zahn! Denn die Tigerin von Eschnapur sorgt in den Straßen Londons für Angst und Schrecken, während zweiundvierzig Napoleons schlimme Erinnerungen wecken und eine Zeitreise erstaunliche Blüten treibt. Die Studie in Fuchsrot bringt indes Magie in die Baker Street, aber auch Leid über alle Beteiligten. Obendrein verschlägt es den Detektiv allein auf sich gestellt nach Japan und mit Watson nach Gibraltar. Außerdem gerät Sherlock Holmes’ Legende unter den Einfluss Professor Moriartys …

Über ein Dutzend Erzählungen von Christian Endres, der für seine Sammlung „Sherlock Holmes und das Uhrwerk des Todes“ mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet wurde.«

Atlantis Verlag

Über Timo Kümmel

Ich bin freiberuflicher Illustrator und durfte bislang zahlreiche Veröffentlichungen im In- und Ausland verzeichnen. Mein Spektrum reicht von allen Spielarten der Phantastik bis hin zu Spannungsthemen und Kinder-/Jugendbüchern. Ich wurde bereits mehrfach für den Deutschen Phantastik Preis als bester Grafiker nominiert, ferner für den Vincent-Preis und den Kurd-Laßwitz-Preis, den ich 2011 und 2015 gewinnen konnte. Für Anfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s