DER SCHREIBERLING

Nachdem sich der Druck leider etwas verzögert hat, ist DER SCHREIBERLING endlich erhältlich – und damit die Fortsetzung des furiosen Romans DER PRIMUS von Patrick J. Grieser, der justamente aufwendig für die Leinwand adaptiert wird.

Nicht eben unwesentlich für die Verzögerung war das extravagante Interieur, denn innerhalb des SCHREIBERLINGs sind zwei Heftromane mit abweichenden Papierstärken und farbigen Umschlägen eingebettet, deren Gestaltung ich bestreiten durfte.
Hier zeige ich euch mal als Appetithäppchen meine beiden Cover und ein Backcover, darüber hinaus habe ich aber auch noch die Rückseiten der Umschläge, sowie ein Logo für den fiktiven Verlag ARKHAM PRESS und eine einleitende Innenillustration gestaltet (die sich in Farbvariationen auf den Backcovern wiederfindet).

DER SCHREIBERLING ist ein mehr als detailverliebter fetter Ziegelstein geworden, der euch hoffentlich begeistern und etliche spannende Lesestunden bescheren wird :D!
DER PRIMUS und DER SCHREIBERLING sind direkt (und ab 20 Euro Bestellwert portofrei) beim Basilisk Verlag erhältlich.

Klappentext:

»Nach seinem Sturz in ein Energiefeld findet sich der Cowboy im Wilden Westen wieder. Sein Traum vom Leben eines richtigen Westmanns scheint in Erfüllung zu gehen. Doch höhere Mächte wollen, dass er in gefährliche Abenteuer verwickelt wird. Und auch Hekate, die Göttin der Wegkreuzungen, hat noch eine Rechnung mit ihm offen.
Gleichzeitig strandet Jakob Großmüller in einer Welt, die der seinen sehr ähnlich ist. Allerdings muss er erkennen, dass auch diese Welt dazu verurteilt ist, unterzugehen. Ist Jakob dem Tode geweiht? Oder wird ihn auch diesmal der Primus beschützen?«

Basilisk Verlag

Über Timo Kümmel

Ich bin freiberuflicher Illustrator und durfte bislang zahlreiche Veröffentlichungen im In- und Ausland verzeichnen. Mein Spektrum reicht von allen Spielarten der Phantastik bis hin zu Spannungsthemen und Kinder-/Jugendbüchern. Ich wurde bereits mehrfach für den Deutschen Phantastik Preis als bester Grafiker nominiert, ferner für den Vincent-Preis und den Kurd-Laßwitz-Preis, den ich 2011 und 2015 gewinnen konnte. Für Anfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s