Nominiert für den Kurd Laßwitz Preis 2020

In diesen Tagen bin ich für jeden Schimmer am Horizont mehr als dankbar, aber diese frohe Kunde lässt mich wirklich feiern und ist reiner Balsam für die malträtierte Künstlerseele.

Mein Titelbild zu Uwe Hermanns rasantem SF-Roman USERLAND – BERLIN 2069 wurde für den Kurd Laßwitz Preis nominiert :D!

Ein dickes Dankeschön an alle, die mein Bild vorgeschlagen haben und mir nun hoffentlich auch in der entscheidenden Runde ihre Stimme schenken werden!

Es ist mir eine riesige Ehre – alleine schon, nebst so vielen geschätzten Kollegen für diese renommierte Auszeichnung im Rennen zu sein.

Ganz besonders freue ich mich aber natürlich über die Nominierung dreier Freunde, an deren Werken ich mich mit einbringen durfte:

Caroline Hofstätter für DAS EWIGKEITSPROJEKT mit meinem Cover
Michael K. Iwoleit für DER MOLOCH mit meinem Cover
und
Heinz Zwack für sein Lebenswerk als Übersetzer und Autor.

Euch und allen anderen meinen herzlichen Glückwunsch und zwei gedrückte Daumen fürs Finale :D!

Klappentext USERLAND – BERLIN 2069:

»Die SPHÄRE – das bessere Berlin.
Im Berlin des Jahre 2069 sind bereits Hunderttausende von Menschen in die SPHÄRE gewechselt, einer perfekten, virtuellen Kopie der Stadt. Die Transferierten, genannt Essenzen, hoffen auf einen Neuanfang und waren bereit, ihr reales Leben dafür aufzugeben.
Noah Lloyd arbeitet bei GOLIATH, der Firma, die die SPHÄRE geschaffen hat, als ein Anschlag auf sie verübt wird. Dann wird ihm ein mysteriöser Datenstick zugespielt.
Plötzlich steht er im Mittelpunkt der Ermittlungen. Gejagt von der Polizei muss Noah Lloyd in einem von Drogen, Prostitution und Kriminalität gezeichneten Berlin seine Unschuld beweisen. Dabei helfen kann ihm nur seine Frau, doch die hat er gegen ihren Willen in die SPHÄRE geschickt.«

Kurd Laßwitz Preis
Atlantis Verlag

Werbung

Über Timo Kümmel

Ich bin freiberuflicher Illustrator und durfte bislang zahlreiche Veröffentlichungen im In- und Ausland verzeichnen. Mein Spektrum reicht von allen Spielarten der Phantastik bis hin zu Spannungsthemen und Kinder-/Jugendbüchern. Ich wurde bereits mehrfach für den Deutschen Phantastik Preis als bester Grafiker nominiert, ferner für den Vincent-Preis und den Kurd-Laßwitz-Preis, den ich 2011 und 2015 gewinnen konnte. Für Anfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nominiert für den Kurd Laßwitz Preis 2020

  1. frankh55 schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s