USERLAND – zum Einführungspreis satte 45% günstiger

Für seine Kurzgeschichte „Das Internet der Dinge“ wurde Uwe Hermann letztes Jahr mit dem Kurd Laßwitz Preis und dem Deutschen Science Fiction Preis ausgezeichnet. Seine Nominierungen für beide Preise dürften fast im zweistelligen Bereich liegen.
Am 30. Juni wird USERLAND erscheinen, sein brandneuer, rasanter Roman, der euch in ein Berlin des Jahres 2069 entführt – und in die SPHÄRE.

Uwe Hermann – USERLAND
http://www.atlantis-verlag.de

Wer das eBook bis zum offiziellen Erscheinungstermin vorbestellt, kann Uwes neues Meisterwerk fast für die Hälfte des Preises abstauben, nämlich für 4,99 Euro anstatt der späteren 8,99 Euro.
Und als wäre das noch nicht genug, hat sich der Atlantis Verlag nicht lumpen lassen, und Uwes actiongeladenen Roman VERSUCHSREIHE 13 – DIE EPIDEMIE ebenfalls im Preis gesenkt und mit 4,99 Euro veranschlagt. In dem Sinne zwei Uwe zum Preis von einem, also lasst euch nicht lange bitten und schlagt schnell zu ;).

Uwe Hermann – VERSUCHSREIHE 13
http://www.atlantis-verlag.de

Beide Romane gibt es aber natürlich auch als Printausgaben, sowohl als Paperback überall im Buchhandel als auch als wunderschönes Hardcover der Edition Atlantis direkt beim Atlantis Verlag. Wobei USERLAND logischerweise als selbige für den Moment nur vorbestellt werden kann und im Verlaufe des Julis lieferbar sein wird.

Aber jetzt sichert euch erstmal die reduzierten eBooks ;).

Klappentext USERLAND – BERLIN 2069:

»Die SPHÄRE – das bessere Berlin.
Im Berlin des Jahre 2069 sind bereits Hunderttausende von Menschen in die SPHÄRE gewechselt, einer perfekten, virtuellen Kopie der Stadt. Die Transferierten, genannt Essenzen, hoffen auf einen Neuanfang und waren bereit, ihr reales Leben dafür aufzugeben.
Noah Lloyd arbeitet bei GOLIATH, der Firma, die die SPHÄRE geschaffen hat, als ein Anschlag auf sie verübt wird. Dann wird ihm ein mysteriöser Datenstick zugespielt.
Plötzlich steht er im Mittelpunkt der Ermittlungen. Gejagt von der Polizei muss Noah Lloyd in einem von Drogen, Prostitution und Kriminalität gezeichneten Berlin seine Unschuld beweisen. Dabei helfen kann ihm nur seine Frau, doch die hat er gegen ihren Willen in die SPHÄRE geschickt.«

Klappentext VERSUCHSREIHE 13 – DIE EPIDEMIE:

»Hamburg unter Quarantäne.
Mit Nanorobotern infizierte Menschen laufen Amok und töten jeden, der sich ihnen in den Weg stellt. Die Ausbreitung der Seuche scheint unaufhaltsam, selbst der Tod kann sie nicht stoppen. Florian Richter, ehemaliger Polizist und Leiter eines Reanimierungsteams, starb und wurde wiederbelebt. Seitdem trägt er den Ursprungsstamm der Nanobots in sich – die Versuchsreihe 13.
Er erwacht in einer Isolationskammer in einem Geheimlabor und macht sich auf die Suche nach seiner Partnerin, gejagt von Infizierten und Männern, die es auf die Nanoroboter in seinem Blut abgesehen haben.«

Atlantis Verlag

Über Timo Kümmel

Ich bin freiberuflicher Illustrator und durfte bislang zahlreiche Veröffentlichungen im In- und Ausland verzeichnen. Mein Spektrum reicht von allen Spielarten der Phantastik bis hin zu Spannungsthemen und Kinder-/Jugendbüchern. Ich wurde bereits mehrfach für den Deutschen Phantastik Preis als bester Grafiker nominiert, ferner für den Vincent-Preis und den Kurd-Laßwitz-Preis, den ich 2011 und 2015 gewinnen konnte. Für Anfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s