Die PHANTASTIKA und der DEUTSCHE PHANTASTIK PREIS 2017

Vergangenes Wochenende fand die PHANTASTIKA in Oberhausen statt. Wer mich etwas näher kennt, weiß, dass ich zu öffentlichkeitsscheu und introvertiert bin, um solche Veranstaltungen entspannt genießen zu können. Da überwiegt bei mir leider eher der Psychostress. Aber trotzdem freue ich mich immer darüber, Menschen wieder zu sehen oder endlich persönlich kennenzulernen, mit denen ich schon seit Jahren über die Online-Brücke vertraut bin.

So war es mir natürlich ein inneres Nachhausekommen, mich mal wieder mit Guido Latz vom Atlantis Verlag zusammensetzen zu können, und ein bisserl mit Dirk van den Boom zu flaxen, dessen rasanter, elfter KAISERKRIEGER-Band, BLUTIGER MOND, gerade erst erschienen ist.

Vielen, wie etwa Tina & Torsten Low (Torsten Low Verlag), Schemajah Schuppmann (Papierverzierer Verlag), Uschi Zietsch (Fabylon Verlag) und Robert Corvus, dessen furioses Finale der SCHWERTFEUER-SAGA (Piper Verlag) seit wenigen Tagen erhältlich ist, konnte ich leider nur kurz Hallo sagen, weil ich wegen der langen Anreise lediglich vier Stunden dort war.
Und viel zu viele habe ich leider verpasst, aber noch ist ja nicht aller Tage Abend ;).

Ein inneres Fest war es mir, endlich mal Nicole & Dirk Rensmann zu treffen. Dazu an dieser Stelle auch mal ein Grinsebild von uns mit ihren Romanen NIEMAND und NIEMAND MEHR, die ich illustrieren durfte – meinem Herzprojekt des vergangenen Jahres und Kleinode der Phantastik, die ich jedem Genre-Fan nur immer wieder wärmstens empfehlen kann.

Foto: Dirk Rensmann

Die Gala zur Verleihung des DEUTSCHEN PHANTASTIK PREISES bildete den Abschluss des Abends. Hier konnte ich leider nur das stimmungsvolle Vorprogramm und die Verleihung der ersten Kategorie anschauen, dann musste ich schon wieder zum Zug.

Wie ich selbst nun beim DEUTSCHEN PHANTASTIK PREIS abgeschnitten habe, vermag ich nicht zu sagen. Ich habe einige Zeit herum recherchiert, aber nirgendwo etwas gefunden. Entweder wurde das Reglement geändert, und es werden nur noch die Gewinner und nicht mehr die weiteren Platzierungen bekannt gegeben, oder die öffentliche Kundgebung verläuft sehr schleppend …

Ich möchte aber natürlich alle Gewinner und unbekannt Platzierte beglückwünschen – es war mir eine Ehre, ein Teil davon gewesen zu sein!

Ganz besonders freue ich mich natürlich für Nicole Gozdek, die den DPP in der Debüt-Kategorie für ihren phantastischen Roman DIE MAGIE DER NAMEN erhielt, zu dem ich, wie auch zu der gerade erschienenen Fortsetzung DIE MAGIE DER LÜGE, eine Karte beisteuern durfte.
Auch Nicole Gozdek konnte ich kurz begrüßen, aber wirklich leider nur zwischen Tür und Angel beim Einlass zur Gala. Bei nächster Gelegenheit bleibt hoffentlich mehr Zeit, Nicole ;).

Als Eindrücke zur PHANTASTIKA selbst sind mir definitiv die liebevollen Details fürs Auge positiv im Gedächtnis geblieben. Ich fand es wirklich toll, in fast jeder Ecke ein phantastisches Gimmick, eine Figur, ein Kostüm oder Filmrequisiten zu sehen.

Man darf gespannt sein, wie sich diese Veranstaltung in den nächsten Jahren mausern wird. Ein Chaupeau! auf alle Fälle den Veranstaltern für die investierte Mühe und ihr großes Engagement!

Advertisements

Über Timo Kümmel

Ich bin freiberuflicher Illustrator und durfte bislang zahlreiche Veröffentlichungen im In- und Ausland verzeichnen. Mein Spektrum reicht von allen Spielarten der Phantastik bis hin zu Spannungsthemen und Kinder-/Jugendbüchern. Ich wurde bereits mehrfach für den Deutschen Phantastik Preis als bester Grafiker nominiert, ferner für den Vincent-Preis und den Kurd-Laßwitz-Preis, den ich 2011 und 2015 gewinnen konnte. Für Anfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die PHANTASTIKA und der DEUTSCHE PHANTASTIK PREIS 2017

  1. lapismont schreibt:

    Tolles Foto! Schwarze Phase … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s