MORDVERSPRECHEN

Moe Teratos - MORDVERSPRECHEN

Moe Teratos – MORDVERSPRECHEN

Moe Teratos lehrt ihre Leserscharen immer wieder aufs Neue, sich zu fürchten und vor Spannung die Fingernägel bis zum Handgelenk abzukauen.
Nachdem zuletzt der atmosphärisch zum Schneiden dichte Roman DIE ANSTALT DER TOTEN erschien, erbarmt sich Moe nun endlich ihrer darbenden Leser, und schiebt mit MORDVERSPRECHEN den vierten Teil ihrer immens beliebten RATZ-Reihe nach – und ich kann euch ein Nerven zerfetzendes Abenteuer par excellence versprechen :D!

Und zum Fest der Veröffentlichung gibt es eben nicht nur den brandneuen vierten, sondern auch gleich die drei vorangegangenen Romane zum unschlagbaren Preis von nur 99 Cent. Wer da nicht zugreift, ist selber schuld ;).

Also sichert euch:

DAS MORDHAUS
MORDSUCHT
DAS MORDGESINDEL und
MORDVERSPRECHEN

zum Schlachterpreis ;)!

Ach ja, MORDVERSPRECHEN gibt es natürlich auch als hübsches Taschenbuch mit meiner umlaufen Gestaltung ;):

Moe Teratos - MORDVERSPRECHEN - Umschlag

Moe Teratos – MORDVERSPRECHEN – Umschlag

 

Klappentext:

„Tomas Ratz, ehemaliger Ermittler bei der Mordkommission Duisburg, hat sich zur Ruhe gesetzt und sich den Traum vom eigenen Buchgeschäft erfüllt. Eines Tages betreten zwei junge Männer seinen Laden, vermeintliche Kunden. Doch dann eskaliert die Situation. Sie überwältigen ihn und Tomas wacht in Ketten gelegt in einer Zelle wieder auf. Er bleibt nicht lange der einzige Gefangene der beiden Irren. Was steckt dahinter?
Seine Frau Diana macht sich auf die Suche nach ihm und die Abgründe, auf die sie stößt, übersteigen jegliche Vorstellungskraft.

„Mordversprechen“ ist der vierte Teil der Ratz-Reihe. Alle Romane können unabhängig voneinander gelesen werden.“

Advertisements

Über Timo Kümmel

Ich bin freiberuflicher Illustrator und durfte bislang zahlreiche Veröffentlichungen im In- und Ausland verzeichnen. Mein Spektrum reicht von allen Spielarten der Phantastik bis hin zu Spannungsthemen und Kinder-/Jugendbüchern. Ich wurde bereits mehrfach für den Deutschen Phantastik Preis als bester Grafiker nominiert, ferner für den Vincent-Preis und den Kurd-Laßwitz-Preis, den ich 2011 und 2015 gewinnen konnte. Für Anfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s