DIE CHRONIKEN VON GOR #9 – DIE MARODEURE

John Norman - Die Chroniken von Gor 9

John Norman – Die Chroniken von Gor 9

Nachdem Dirk van den Booms fünfter KAISERKRIEGER-Roman nun höchst offiziell als Januar-Titel läuft, lag heute mit dem neunten Band der CHRONIKEN VON GOR meine letzte Veröffentlichung in 2012 im Briefkasten.

Inklusive Band 22 hat der Basilisk Verlag somit schon zehn Bücher der Reihe publiziert. Ein Drittel wäre also geschafft :).

Der Klappentext verrät uns Folgendes:

„Einsam sitzt Tarl Cabot in der Halle seines Hauses in Port Kar. Seine linke Körperseite ist gelähmt, seine Ehre und Selbstachtung hat er verloren. Da erhält er die Nachricht, dass die Kurii, die Gegenspieler der Priesterkönige, Telima entführt haben. Das Schicksal von Telima führt ihn in den hohen Norden von Gor, nach Torvaldsland. Tarl Cabot greift zu den Waffen und begibt sich auf einen gefährlichen Rachefeldzug. Dabei planen die schrecklichen Kurii Gor und die Erde in ihre Gewalt zu bringen.“

Basilisk Verlag

Advertisements

Über Timo Kümmel

Ich bin freiberuflicher Illustrator und durfte bislang zahlreiche Veröffentlichungen im In- und Ausland verzeichnen. Mein Spektrum reicht von allen Spielarten der Phantastik bis hin zu Spannungsthemen und Kinder-/Jugendbüchern. Ich wurde bereits mehrfach für den Deutschen Phantastik Preis als bester Grafiker nominiert, ferner für den Vincent-Preis und den Kurd-Laßwitz-Preis, den ich 2011 und 2015 gewinnen konnte. Für Anfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s